Die spektakulären Landschaften des südlichen Patagoniens sind für ihre vielseitigen Landschaftsformen, riesigen Gletscher, Urwälder und einzigartig angepassten Tier- und Pflanzenarten bekannt. Von Bord aus und bei den Landgängen können Tiere in freier Wildbahn gesichtet werden. Unter anderem lassen sich während der Expeditionskreuzfahrten Seelöwen, Wale, Delfine und zahlreiche Vogelarten wie Kelpmöwen, Sturmvögel, Schwalben, Kormorane, Albatrosse, Enten und sogar Kondore beobachten. Die Besuche südlichsten Pinguinkolonie des südamerikanischen Kontinents stellen darüber hinaus einzigartige Erlebnisse der Tierbeobachtung dar. Bei Ausflügen mit unseren Expeditionsschlauchbooten und auf interessanten – teilweise anspruchsvollen, teilweise gemütlichen – Wanderungen haben unsere Gäste die einmalige Möglichkeit gemeinsam mit unseren erfahrenen Expeditionsleitern Patagonien und die Südspitze Südamerikas hautnah zu erleben und unberührte Natur zu entdecken! 

Erforscher des Endes der Welt

Das Team von Australis umfasst eine freundliche Servicecrew, renommierte Chefköche, erfahrene Kapitäne und Expeditionsleiter. Oft werden wir auf unseren Reisen von erstklassigen Biologen und Wissenschaftler begleitet, die die Landgänge nutzen, um die Flora, Fauna und Gletscher sowie die sich verändernden Lebensbedingungen Patagoniens zu erforschen. Alle Mitarbeiter und insbesondere unsere Crews an Bord lieben ihre Arbeit: Mit Begeisterung und Hingabe setzen sie sich für verantwortungsvollen Tourismus und die Erhaltung der unberührten Natur Patagoniens ein. Mit viel Erfahrung und Wissen sind alle Mitarbeiter von Australis stets bemüht Ihre Reise zu einer sicheren, angenehmen und unvergesslich schönen Erfahrung zu machen!

Der vom Mittelmeer stammende Marc wächst auf der Insel Mallorca auf und ist schon immer vom Meer und den Ökosystemen der Küstengebiete begeistert. Er studiert Meereswissenschaften in Cadiz, Spanien und zieht nach Abschluss seines Studiums in die Welt. Auf Reisen gelangt er schließlich auch nach Patagonien, wo er seine Pläne nach Spanien zurückzukehren verwirft und sich dem Expeditionsteam von Australis anschließt. Für ein Forschungsprojekt lebte er zeitweise im Leuchtturm auf der Magdalena-Insel, wo er die Lebensweise der Magellanpinguine erforscht. An Bord unserer Schiffe und während der Exkursionen berichtet Marc gerne von seinen Reisen, seinem Forschungsgebiet der Meereswissenschaften und seinem Leben auf der Pinguininsel!

Germán hat eine Passion fürs Lernen und studierte Kunstgeschichte, Philosophie und Anthropologie an den Universitäten von Connecticut und New York. Zeitweise lebte und arbeitete er als lokaler Reiseführer in Rom. Nach einigen Jahre packte jedoch das Reisefieber erneut und so zog er nach Mexiko-Stadt, um Pizza und Pasta gegen Tacos einzutauschen. Hier arbeitete er als Ethiklehrer an einer Schule. Heutzutage kann Germán sein Wissen über die Welt bei den Touren von Australis anwenden: Er liebt es unsere Gäste über die Geografie und Geologie der Region zu informieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass sich alle Gäste an Bord wohlfühlen.

Juanita wurde in der Stadt Osorno, in Chiles Seengebiet geboren und studierte an der Alliance Française Französisch. Im Anschluss lebte sie fast 11 Jahre in Santiago, wo sie als Englischlehrerin arbeitete. Juanita verfügt über ein exzellentes Sprachwissen und begeistert sich für Natur und Outdooraktivitäten. Früh entwickelte Sie eine starke Leidenschaft für Bergabenteuer, insbesondere in den Bergregionen von Nord- und Zentralchile. Sie gehört dem Deutschen Alpenverein an und wurde zur Leiterin des Trekkingbereichs ernannt. Gleichzeitig ist Juanita als Mitglied des Vereins der Ornithologen von Santiago aktiv ist. In der Vergangenheit arbeitete sie unter anderem als Ökotourismus-Leiterin in Nordpatagonien. Seit 2015 ist sie begeistertes Mitglied im Expeditionsteam von Australis!

Rodrigo ist ein wahrhaftiger Weltbürger. Er wurde als Kind einer honduranischen Mutter und eines chilenischen Vaters geboren, wobei seine Vorfahren griechischer und polynesischer Abstammung waren. Er wuchs in den USA auf, wo er auch studierte. Später zog er dann nach Chile, wo er an der Universität in La Serena studierte und als Englischlehrer arbeitete. Bald packte ihn jedoch das Reisefieber: Er reiste durch 40 Länder auf allen sieben Kontinenten. Zu unserem Glück brachte ihn seine Leidenschaft nach Patagonien, wo er 2016 dem Team von Australis beitrat und seitdem Touren leitet. Sein wertvoller Erfahrungsschatz stellt für unsere Gäste eine wirkliche Bereicherung dar.

Dank seiner Ausbildung im Bereich Abenteuertourismus und seiner ganz persönlichen Art der Gästebetreuung passt Cristóbal hervorragend zum Expeditionsteam von Australis. Seine Lebensenergie und Begeisterung für die Region sind einfach ansteckend! Er arbeitete mehrere Jahre auf internationalen Kreuzschiffen, wo er seine Fremdsprachenkenntnisse verbesserte und umfassende Erfahrung darin sammelte, jede Reise für die Passagiere zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Seit 2016 ist Cristóbal nun Teil des Expeditionsteams von Australis und begeistert von der Natur und den einzigartigen Landschaften Patagoniens. Er ist stolz darauf die ganz besondere Reiseregion am „Ende der Welt“ mit unseren Gästen zu erkunden und spannende Informationen über Geschichte, Flora und Fauna weiterzugeben.  

Cristian hat seit seiner Kindheit auf der italienischen Insel Sardinien viel erlebt. Als junger Mann zog er nach Costa Rica, wo er in Nationalparks arbeitete und sich Wissen über die tropischen Ökosysteme und die gefährdeten Tierarten aneignete. Das war jedoch nur der Anfang. Später studierte er Soziologie in Rom, war als Ausbilder im Bereich Menschenrechte, Konfliktlösung und Leadership tätig. Aufgrund seiner Passion und Talente bereiste er über 60 Länder, darunter sogar abgelegene Teile Grönlands, Stammesgebiete in Laos, Thailand und Vietnam sowie die Türkei, wo er für einen internationalen Politikblog schrieb. Durch seine 5-jährige Tätigkeit im Werkstatt-Atelier des Museo Nao Victoria wurde sein Interesse für die großen Entdecker Patagoniens, wie Magellan und Shackleton genährt. Mit seinem vielseitigen und umfassenden Wissen ist Cristian heute eine absolute Berreicherung für das Expeditionsteam von Australis.

Lorena fühlt sich in den Fjorden und Kanälen Patagoniens zu Hause. Sie wurde in Punta Arenas geboren und wuchs inmitten des Torres-del-Paine-Nationalparks auf. Ihre Liebe für Natur, Flora und Fauna machte sich bereits in jungen Jahren bemerkbar, als sie bereits im Alter von 12 Jahren ersten Gruppen im Nationalpark begleitete. Lorena lernte bereits früh fließend Englisch zu sprechen und studierte nach dem Schulabschluss Politikwissenschaften und internationale Beziehungen in der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile, sowie Public Policy an der renommierten Universität von Cambridge. Ihre Liebe zu Ihrer Heimat und den unendlichen Weiten Patagoniens bewog Sie nach dem Studium nach Punta Arenas zurückzukehren und sich schließlich dem Expeditionsteam von Australis anzuschließen. Lorenas Fachgebiet sind die einheimischen Pflanzenarten und sowie die Vogelbeobachtung.

Rodrigo stammt aus Punta Arenas, kennt Patagonien wie seine Westentasche und sammelte viel Erfahrung als lokaler Wanderführer in den Nationalparks Torres del Paine und Pali Aiken sowie im Naturreservat der Königspinguine auf der Feuerlandinsel. Er ist nicht nur aufgrund seiner Familiengeschichte tief mit Patagonien verbunden, sondern aufgrund seines Tourismusstudiums an der Universidad Tecnológica de Chile INACAP fachlich bestens mit der einzigartigen Region vertraut. Er hat Kurse zur Leitung und Begleitung von Gruppen in schwer zugänglichen Landschaften absolviert. Später studierte er Tourismus, Reisen und Ökoabenteuer in Kanada, einem Land, das für seine Verpflichtung gegenüber dem Umweltschutz und der Erhaltung seiner eigenen Naturlandschaften bekannt ist, wie auch wir hier bei Australis: ein perfekter Glückstreffer für beide Seiten. 

Patricio gehört ebenfalls zu den lokalen Expeditionsleitern von Australis. Er wurde in Punta Arenas geboren und wuchs hier, in der südlichsten Region Chiles auf. Seine Liebe zur Natur und der Erkundung unberührter Naturräume, seine Leidenschaft für Tier- und Pflanzenarten sowie seine Begeisterung für Abenteuersport entwickelten sich fast wie selbstverständlich von früher Kindheit an. Er studierte Englisch an der Universidad de Magallanes und begann dann seine Karriere im Reise- und Tourismussektor. Dabei begeisterte ihn besonders die Idee, seine Heimat Gästen aus aller Welt zeigen und sein lokales Wissen weitergeben zu können. Sein Pioniergeist, seine Liebe zur Natur und seiner Heimat sowie seine Gastfreundschaft machen Patricio zu einem wichtigen Teil des Expeditionsteams von Australis.

Jade ist eine unserer zahlreichen hochgeschätzten Teammitglieder aus Europa. Sie wurde in Belgien geboren und entdeckte schon sehr früh ihre Passion fürs Reisen und für Erkundungstouren! Mit bereits 18 Jahren lebte sie ein Jahr lang in Argentinien und bereiste Patagonien. Dort begann sie in Ushuaia zu arbeiten und verliebte sich in die Stadt am Ende der Welt, die schroffen Berge, das harsche Klima und die beeindruckenden Gletscher. Sie hörte von den einzigartigen Expeditionskreuzfahrten von Australis und schloss sich nach einer intensiven Einarbeitungsphase dem Expeditionsteam an. Heute fühlt sich Jade in den Fjorden und Kanälen Patagoniens, inmitten der wilden Natur und den Pinguinen zuhause und ist glücklich diese besondere Region Gästen aus aller Welt zeigen zu können.

Auch wenn Sebastián eigentlich aus dem fernen Punta Arenas stammt, fühlt er sich doch in der ganzen Welt zu hause. Er studierte Journalismus und Marketing und in Santiago de Chile bevor ihn seine Reiselust nach Australien verschlug. Tausende von Kilometern von seiner Heimat entfernt arbeitete er in verschiedenen Branchen, von Gastronomie bis Bauwesen, perfektionierte seine Englischkenntnisse und lernte Menschen aus aller Welt kennen. Nach einigen Jahren kehrte er in seine Heimat nach Chile zurück. Sein Entdeckergeist und seine Passion für die Natur ließen ihn auf Australis stoßen. Seit 2013 arbeitet er bei uns im Team und erkundet als Expeditionsleiter mit unseren Reisegästen die wilden Landschaften Patagoniens.

Reisebüros und Veranstalter